Im Hinblick auf das Urteil des Landgerichts Hamburg vom 12. Mai 1998, wonach der Webseitenbetreiber gegebenenfalls für den Inhalt externer Links verantwortlich gemacht werden kann, wird darauf hingewiesen, dass sich die Kanzlei Kaiser ausdrücklich von den Inhalten der verlinkten Seiten distanziert! Für uns besteht keinerlei Einflussmöglichkeit auf die Inhalte dieser bzw. deren verlinkter Seiten.

 
IMPRESSUM

Angaben gemäß den allgemeinen Informationspflichten nach § 5 Abs. 1 des Telemediengesetzes und der § 2 der DL-InfoV:
Rechtsanwalt Maximilian Kaiser
(Verantwortlich für den Internetauftritt)

 
Rechtsanwalt
Maximilian Kaiser
Theaterstraße 67
84028 Landshut
Telefon. 0871/97509124
Fax. 0871/97509125
info@kaiserlaw.de


Rechtsanwalt; verliehen in der Bundesrepublik Deutschland
Die Bezeichnung „Rechtsanwalt“ wurde nach bestandener zweiter juristischer Staatsprüfung und einem besonderen Zulassungsverfahren durch die zuständige Kammer verliehen. Die berufsrechtlichen Regelungen für Rechtsanwälte sind der Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO), den Berufsregeln der Rechtsanwälte der Europäischen Union (CCBE), der Berufsordnung für Rechtsanwälte (BORA) und dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) zu entnehmen. Die berufsrechtlichen Regelungen sind den Seiten auf www.brak.de zu entnehmen. Die Wahrnehmung widerstreitender Interessen ist gem. § 43 a Abs. 4 BRAO untersagt. Bei Streitigkeiten zwischen Mandant und Rechtsanwalt kann gem. § 73 Abs. 2 Nr. 3, § 73 Abs. 5 BRAO ein Schlichtungsverfahren durchgeführt werden. Nähere Informationen erhalten die Mandanten gem. § 2 Abs. 2 Nr. 2 DL-InfoV in der Kanzlei.

Zuständige Aufsicht: Rechtsanwaltskammer München

Finanzamt Landshut Steuernummer: 132/234/20529
Die Kanzlei weist darauf hin, dass für die Inhalte auf diesen Seiten keinerlei Haftung übernommen und kein Auftrag begründet wird.


© Alle Rechte sind vorbehalten. Texte und Bilder unterliegen dem Urheberrecht und sind deshalb geschützt. Soweit grundsätzlich geschützte Bilder auf dieser Website veröffentlicht sind, wird darauf hingewiesen, dass dies nur in Absprache mit der Rechtsanwaltskammer Nürnberg erfolgte und das Urheberrecht in der Rechtspflege nur mit Beschränkungen Anwendung findet.